Follow us on
Hauptinseln

Fakarava, zwischen Meer und Himmel

Das Paradies hat einen Namen: Fakarava. Seine atemberaubende Schönheit ist ein absolutes Muss: Meilen von Motus mit unberührten Stränden und eine riesige Lagune (1000 Quadratkilometer). Es ist ein unangetastetes Natur-Heiligtum. Fakarava weckt in uns den tief verborgenen Robison Crusoe. Zusätzlich zu diesen unglaublichen Vorzügen, beherbergt das Atoll ein archäologisches und architektonisches Erbe, das die verschiedenen Schritte seiner Vergangenheit bezeugen: Im alten Dorf Tetamanu steht eine der ersten katholischen Kirchen in Französisch-Polynesien, gebaut im Jahre 1874. Andere archäologische Überreste sind noch auf einigen der Motus zu sehen, welche den angestammten Geist des Ortes ausstrahlen.

Drei gute Gründe für einen Fakarava-Aufenthalt

Ein UNESCO-Biosphärenreservat

Das Land und die Unterwasserwelt von Fakarava sind bemerkenswert und enthalten seltene einheimische und geschützte Arten. Das Atoll verfügt über solch eine einzigartige unberührte Umgebung, dass es zu einem UNESCO-Biosphärenreservat ernannt wurde. Ein Ziel eines solchen Reservats ist es, die Erhaltung der natürlichen Ressourcen und die menschliche Entwicklung in einer harmonischen Weise (Forschung, Überwachung, Schulung und Ausbildung der Menschen vor Ort) zu vereinen.

Eine fantastische Unterwasserwelt

Fakarava (bedeutet "schön" oder "die Dinge hervorragend machen") ist sowohl über als auch unter dem Wasser wunderschön. Kristallklares, warmes Wasser, eine 5-Sterne-Unterwasserwelt und fluoreszierende Korallen: Eine einfache Schnorchelausrüstung reicht voll und ganz aus, um sich in dieses ozeanische Wunder zu verlieben. Taucher auf der ganzen Welt träumen von Fakarava: Riesige Korallen, tausende Fischschwärme, "Wände" von Haien in der Nähe der Pässe... Ein erstaunlicher Nervenkitzel erwartet Sie!

Bleu Matisse

Der berühmte französische Maler Henri Matisse (1869-1954) würde behaupten, dass die Farbe eine „Befreiung“ des Selbst sei. 1930 verbrachte der Künstler drei Monate auf Tahiti und erkundete auch Fakarava, wo er von der unendlichen Vielfalt und den Schattierungen des Blaus der Lagune begeistert war. Diese Entdeckung war es, die eine neue künstlerische Bewegung für Matisse auslöste. Besucher werden sich diesem Gefühl der Freiheit nicht entziehen können, das die intensiven Blautöne hervorrufen: Ein Gefühl, das eine visuelle Therapie bereithält!

 


 

Die Unterkünfte in Fakarava variieren von einfachen charmanten Einrichtungen mit Strand-Bungalows, bis hin zu authentischen Familienpensionen. Ein Luxus-Hotel fügt sich schön in die lokale Umgebung und bietet ein herzliches Willkommen für Reisende.

close