Follow us on
Hauptinseln

Huahine, der Garten Eden

Auf einer Fläche von etwa 75 Quadratkilometern besteht Huahine aus zwei Inseln Huahine Nui im Norden und Huahine Iti im Süden, die beide durch eine Brücke mit Blick auf die Lagune verbunden sind. 6.000 Einwohner leben auf diesen üppigen Inseln mit Fare als Hauptort. Es ist ein lebendiger, aber ruhiger Ort mit Geschäften, Banken, Lebensmittelwagen, Internet-Cafés und Souvenirläden.
Abgeschieden und authentisch, inspiriert Huahine die Reisenden mit einer zauberhaften Magie dank seiner geheimnisvollen und mysteriösen Seite.

Drei gute Gründe für einen Huahine-Aufenthalt

Ein besonderer Charme

Häufig auch als "geheime Insel", die "authentische Insel" und die "einsame Insel" bezeichnet, kommen einem bei Erwähnung der Insel viele reizvolle Adjektive in den Sinn und das aus naheliegenden Gründen: Die Insel ist ein Cocktail aus polynesischen Landschaften und Ambiente. Hier finden Sie natürliche Schönheit, intensive Begegnungen mit der Bevölkerung, unendliche Möglichkeiten zu entspannen oder gehen Sie auf spannende Touren. Huahine ist eine Insel "zum leben", eine Insel "zum fühlen". Der berühmte örtliche Sänger und Maler Bobby Holcomb hatte dieses kleine Stück Land gewählt, wo Freude und Lächeln immer allgegenwärtig sind!

Kulturelle Entdeckungen

Maeva, nord-östlich von Fare, liegt in der Nähe der zwei größten Lagunen, genannt Fa'una Nui und ist berühmt für seine landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Steinfisch-Fallen - ein uraltes Erbe, aber immer noch aktuell verwendet, zahlreiche Marae und andere archäologische Überreste sind um dieses authentische Dorf konzentriert. Ein kleines Bildungs-Museum wurde in einem fare pōte'e (ein Haus, wo die Ortskenntnisse, heiligen Traditionen und Rituale gelehrt wurden) eingerichtet, um Objekte und andere Überreste aus den verschiedenen archäologischen Ausgrabungen auszustellen (Paddel, Axtklingen, Fischzahn-Anhänger, Stößel, Tattoo-Kämme ....). In Fā'ie, kommen Sie dem riesigen blauäugigen Aal ganz nah!

Aktivitäten für Jedermann

Schöne weiße Sandstrände liegen in den Bezirken von Fare und Parea. Gehen Sie auf eine Lagunenfahrt auf der märchenhaft farbigen Lagune, erkunden Sie die Unterwasserwelt (Riff-Wälle, Fisch-Höhlen und Korallengärten) und eine der größten archäologischen Stätten von Französisch-Polynesien. Genießen Sie eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang, Hochseefischen, Surfen, Wandern, Reiten, Trekking und Kite-Boarding. Aktivitäten zu Wasser und an Land finden sich im Überfluss rund um die Insel.

close