Follow us on
Hauptinseln

Taha'a, die Vanille-Insel

Taha’a ist nur ein paar Minuten per Fähre vom Flughafen Raiatea aus entfernt. Die Vanille-Insel atmet den Charme vom vergangenen Französisch-Polynesien ein. Die Insel sieht aus wie ein riesiger, bunter und duftender Garten, in dem Vanille, eine kostbare Orchidee, wie eine Prinzessin regiert. Tatsächlich ist es Taha’a, wo 80% der berühmten Tahiti Vanille hergestellt werden. Sie ist für Kenner die erste Wahl von Vanille. Pflanzer erklären den Besuchern glücklich die komplexe Produktion dieses Gewürzes, dessen Duft man auf der ganzen Insel riechen kann.

Ebenso geschätzt wird die großartige Taha’a Lagune von Matrosen, die in den tiefen, ruhigen und schönen Buchten festmachen. Setzen Sie Ihre Maske auf und entdecken Sie die unberührten Korallengärten rund um das Motu.

Drei gute Gründe für einen Taha’a-Aufenthalt

Der authentische Charme der Insel

Die Zeit scheint in Taha’a, einer geheimen und abgelegenen Insel, stillzustehen. Bei einem Spaziergang über die Inselpfade können Reisende die üppige und unberührte Vegetation entdecken.

Die Entdeckung der Vanille

Die Entdeckung der Geheimnisse der Vanille, in ihrer natürlichen Umgebung, wird Sie diese noch mehr mögen lassen. Ein einzigartiges und wertvolles, vanille-schmeckendes Paradies: Vanille tahitensis. Ein besonderes, durch Zeit und gesammelte Erfahrungen erlangtes Fachwissen - oder sollten wir sagen: eine Kunst – wird benötigt um dieses exquisite Gewürz anzubauen. Genau wie geduldige Alchimisten, verwöhnen Spezialisten ihre Vanille viele Monate lang, bevor das Wunder geschieht...

Ein großes Fischbecken

Fühlen Sie sich wie Robison Crusoe, auf dem feinen Sand mit schönen Palmen, mit Blick auf das kristallklare Wasser auf dem Motu von Tahaa. Die Landschaft ist perfekt sowohl im Wasser als auch außerhalb: Viele Korallen enthüllen beim Schnorcheln ein reichhaltiges Unterwasserleben.

close