Follow us on
Transport

PK and place-name addresses

Auf Tahiti, Moorea und Ra'iātea setzen Einheimische auf PK (Points Kilométriques oder Kilometerreferenzpunkte). Es ist ein einfaches System, das Bezugspunkte entlang einer Strecke bildet. Durch dieses System ergeben sich einige geographische Adressen, die ein wenig ungewöhnlich sind.

 

Das Grundprinzip hinter den PKs

Die meisten polynesischen Inseln haben eine Küstenstraße, die einmal um die gesamte Insel führt. PKs sind Kilometersteine, die die Entfernungen der Straße von der Hauptstadt markieren. Auf Tahiti stellt Papeetes Kathedrale den Kilometerstein 0 dar. Entfernungen werden von Westen nach Osten in Kilometern gemessen, bis man Taravao erreicht (Kilometerstein 60 wenn man von Westen ankommt, und Kilometerstein 53 wenn man vom Osten ankommt). Die Halbinsel Tahiti Iti hat ebenfalls PK Straßenmarkierungen, ausgehend von Fort Taravao (Kilometerstein 0). Das System gilt auch auf Moorea (Kilometerstein 0 befindet sich in Vairae), Ra'iātea (Kilometerstein 0 befindet sich in Uturoa), Bora Bora (Kilometerstein 0 befindet sich in Vaitape) und so weiter.

 

Reise

Jede Küstenstraße hat einige private Grundstücke (sozusagen „Wohn-Sackgassen“). Diese Sackgassen sind nicht miteinander verbunden, so dass Fahrer zur Küstenstraße zurückfahren müssen, um die Insel zu überqueren. Das bedeutet, dass sich alle Transportmittel (Autos, Busse, Fahrräder) aber auch Fußgänger eine überfüllte Straße teilen müssen. Seien Sie vorsichtig! 

Geographische Adressen

Diese beinhalten oft:

- Den Namen des Gebäudes (Teva Guest House, Tamanu Shopping Centre, etc.)

- Die PK-Straßenmarkierung

- Den Hinweis: Seeseite, Berghang, Ostküste oder Westküste

- Den Namen der Straße oder des Grundstücks oder sonst eines Orientierungspunktes, der den gesuchten Ort näher beschreibt (Hinter der Apotheke, direkt hinter dem Parkplatz, gegenüber des Tahiti Museums, etc.)

- Den Namen der Gemeinde

Wenn die geographische Adresse keine ausreichende Hilfe darstellt, zögern Sie nicht die Passanten und örtlichen Geschäftsbetreiber zu fragen!

 

Postadressen

Da geographische Adressen nicht sehr verlässlich sind, wird die Post an Postfächer („BP“ oder „Boîtes Postales“) geliefert, die von dem tahitianischen Postservice, OPT oder Office des Postes et Télécommunication, geführt werden. Jeder Bewohner hat ein nummeriertes Postfach in der Gemeinde, die sich auch durchaus vom eigentlichen Wohnort unterscheiden kann. Die Leute haben hier demzufolge zwei Adressen: Die eine ist die geographische Adresse und die andere die Postadresse.

close